Herbert Mies starb am 14.01.2017

Herbert Mies starb am 14.01.2017

14.01.2017: Der langjährige Vorsitzende  der DKP Herbert Mies verstarb in der Nacht vom 13. auf den 14. Januar 2017. Erwurde 87 Jahre alt. Sein biografisches Buch «Wir hatten ein Ziel vor den Augen» schildert sein politisches Leben in vielen Episoden. Als er 1973 Kurt Bachmann als Vorsitzender der DKP ablöste, war eines seiner wichtigsten politischen Projekte die Erarbeitung des Mannheimer Parteiprogramms der DKP. In den 70er und 80er Jahren gewann die DKP an politischem Einfluss und an Mitgliedern, die Reaktion der ökonomisch und politisch Mächtigen war neben anderen Maßnahmen das Berufsverbot, das vor allem junge Menschen betraf, um sie politisch zu disziplinieren und verschärften Antikommunismus gesellschaftlich zu etablieren.

Männergruppe. Im Vordergrund: Herbert Mies wird abgeführt.Herbert Mies wird bei der Pressekonferenz zur Vorstellung des KPD-Programms abgeführt, 8. Februar 1968 in Frankfurt/Main.

Die Niederlage des Sozialismus in Europa hatte für Herbert Mies auch dramatische persönliche Folgen, er erlitt einen Herzinfarkt. Als er sich von der Krankheit erholte, sagte er häufig bei Nachfragen zu seiner Gesundheit: Was ist schon ein Herzinfarkt gegen den Zusammenbruch und die Zerschlagung des Sozialismus in Europa!

1990 wählte die DKP zu seinen Nachfolgern vier gleichberechtigte Sprecherinnen und Sprecher.

Herbert Mies blieb als aktiver Kommunist tätig, wirkte im seinem Stadtteil Mannheim-Schönau und engagierte sich auch mit Veröffentlichungen für seine kommunistischen Ziele. Sein letzter politischer Auftritt in der Öffentlichkeit war 2016 während der  DKP-Veranstaltung zum 60 Jahrestag des KPD-Verbots in Karlsruhe.

Text: kommunisten.de
Foto 1 vom 7. Parteitag, 6.-8. Januar 1984 in Nürnberg
Foto 2: Anton Tripp


Betreff: Traueranzeige für Herbert Mies
Mitteilung vom Parteivorstand in Essen

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde,

der langjährige Vorsitzende der Deutschen Kommunistischen Partei, unser Genosse Herbert Mies, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag an den Folgen eines Herzanfalls verstorben. In der beigefügten Pressemitteilung des Parteivorstands wird sein Leben gewürdigt.

Wir verlieren mit ihm einen großen Kommunisten, der unsere Partei wie kaum ein anderer geprägt hat. Mit seinem Namen ist die Neukonstituierung der DKP ebenso verbunden, wie die Erarbeitung des ersten DKP-Parteiprogramms im Jahr 1978. Noch im September 2016 nahm Herbert an der zentralen Veranstaltung der DKP in Karlsruhe aus Anlass des 60. Jahrestages des schändlichen KPD-Verbots teil. Seine kämpferische Rede wird allen TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung in Erinnerung bleiben.

Herbert Mies wird uns fehlen. Wer das auch so sieht, ist herzlich eingeladen, die folgende Traueranzeige mit zu unterzeichnen, die vom Parteivorstand der DKP initiiert wurde und die in der UZ, in junge Welt und im ND in der nächsten Woche geschaltet werden soll:


Traueranzeige:

Unter jedem Grabstein liegt eine Weltgeschichte
Heinrich Heine

Herbert Mies
23.2.1929 – 14.1.2017

Unser Freund und Genosse Herbert Mies ist tot. Wir trauern um einen unbeugsamen Kommunisten, den langjährigen Vorsitzenden der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP). Wir verlieren ein Vorbild an Aufrichtigkeit und revolutionärem Tatendrang und sind dankbar, dass wir ihn gehabt haben.

[Namensliste in alphabetischer Reihenfolge]

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 27. Januar 2017 um 12.00 Uhr in der Trauerhalle des Friedhofs Mannheim Sandhofen statt.


Wir bitten alle UnterzeichnerInnen dieser Anzeige einen Betrag von 20-30 Euro bis zum 23.01.2017 auf das Konto des DKP-Parteivorstands bei der GLS-Bank | IBAN: DE63 4306 0967 4002 4875 01 zu überweisen. Bitte Namen und Verwendungszweck „Herbert Mies“ angeben.

Mit kommunistischem Gruß
Klaus Leger

 

Deutsche Kommunistische Partei | DKP-Parteivorstand
Hoffnungstraße 18 | 45127 Essen | finanzen@dkp.de
Telefon 0201 177889-16 | Fax -28 | Mobil 0172 5326075
www.dkp.de | www.unsere-zeit.de