6. Dez. Abschied von Manja Aschmoneit

Wir verabschieden uns von Manja Aschmoneit 10.11.1931 – 6.11.2017

Manja war eine hervorragende, selbstlose und engagierte Genossin in der legalen KPD und in der Illegalität nach dem KPD-Verbot. Nach der Neukonstituierung der DKP war sie eine Aktive der ersten Stunde. Viele Jahre war sie in der Wohngebietsgruppe Gerresheim in der Partei und auf der Straße aktiv – zum Beispiel bei den legendären kämpferischen Kundgebungen und Demonstrationen zum Erhalt der Glashütte. Die Teilnahme an Indoständen und die Verteilung der „Flaschenpost“ gehörten zu ihrem selbstverständlichen Einmaleins der kommunistischen Kleinarbeit.
Ebenso intensiv war sie in die Düsseldorfer Friedensarbeit eingebunden. Kein Ostermarsch ohne Manja! Kein Protest in Kalkar ohne Manja. Ihr herausragendes Engagement wurde mit der Verleihung des Düsseldorfer Friedenspreises gewürdigt.
Nur die Krankheit konnte diesen Einsatz beenden.
Manja, wir danken Dir dafür!

Die Trauerfeier findet statt am Mittwoch, 6. Dezember, 13.20 Uhr, in der Kapelle des Stoffeler Friedhofes. Im Anschluss an die Trauerfeier lädt die Familie ein ins „TG 1881“, Stoffeler Kapellweg 65 (neben dem Platz von „Rock gegen Rechts“).

DKP Düsseldorf
DKP Gerresheim
DKP Düren
Düsseldorfer Friedensforum
VVN-BdA Düsseldorf