Schlagwort-Archiv: Hand-in-Hand

Menschenketten gegen Rassismus

Garath tolerant und weltoffen/ Düsseldorf stellt sich querGarath tolerant und weltoffen / Düsseldorf stellt sich quer

«Hand-in-Hand-gegen-Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt»

Rechtzeitig vor dem 20. Juni, dem 20. Weltflüchtlingstag, bildeten sich (lt. Fernsehnachrichten) am vergangenen Samstag in 19 deutschen Städten Menschenketten mit gegen 40.000 TeilnehmerInnen unter dem Motto «Hand-in-Hand-gegen-Rassismus und mehr Toleranz».

In Garath im Düsseldorfer Süden reihten sich gegen 100 Menschen in die Kette ein gegen Rassismus und für mehr Toleranz. Es wären bestimmt mehr gewesen, wenn nicht gerade zu Beginn der Aktion ein Wolkenbruch hernieder ging.

Volker Goetz als Vertreter des Bündnisses «Garath tolerant und weltoffen» sorgte als Moderator mit dem Gassenhauer «Dass wir Garather sind, weiss jedes ein Kind…» für die richtige Stimmung. In der Menschenkette standen auch der OB Geisel (SPD), die Landtagsabgeordneten Walburga Benninghaus (SPD), Martin-Sebastian Abel (Die Grünen), die Stadtabgeordneten Angelika Kraft-Dlangamandla (Die Linke), Lutz Pfundner (Die Linke) und Martin Volkenrath (SPD). Sie forderten in ihren Redebeiträgen mehr Toleranz und Solidarität gegen Rassismus, Hass und Fremdenfeindlichkeit.

Ashkan Mirhosseini und Pruia Royan (Musiker aus dem Iran und Irak) spielten in der vor dem Regen schützenden Unterführung Klassiker der amerikanischen Folk-Musik.

Text und Foto: I.Lang



Menschenkette